Triathlet Ernst Klein radelt 180 Kilometer an einem Tag

Teilnehmer beim Hagen Triathlon

Teilnehmer beim Hagen Triathlon

Hagen ( 18.05.2022) Eigentlich hatte er einen Ironman hingelegt, zumindest die 180 Radkilometer standen am Ende des Tages auf seiner Habenseite. Tatsächlich aber ging Ernst Klein gemeinsam mit Arthur Winterholler und Reiner Preuss am vergangenen Wochenende in Hagen auf die Olympische Distanz über 1000 Meter Schwimmen, 43 Kilometer Rad fahren und 10 Kilometer Laufen. „ Er ist aber zuzüglich zum Wettkampf schon zum Warmmachen mit dem Rad von Attendorn nach Hagen gefahren und am Ende auch wieder zurückgeradelt“, erklärt ein sichtlich beeindruckter Trainer Duschan Pagon.

Beeindrucken ‚trotz normaler Anreise‘ konnten jedoch auch seine Teamkameraden. Nach leichten Problemen auf der Schwimmstrecke drehte Arthur Winterholler sowohl auf dem Rad als auch beim abschließenden 10-Kilometerlauf richtig auf und überquerte mit einer Zeit von 2:31:08 die Finishline im Hagener Freibad. Rang 30 gesamt/ Platz 7 in der AK hieß seine Bilanz am Ende. ‚ Schwimmen ist nicht seine Paradedisziplin, aber wenn der Junge erstmal Boden unter den Füßen hat…‘ Abteilungsleiter Klaus Schneider fasste es in knappe Worte. Reiner Preuss zeigte zunächst auf dem Rad und dann noch einmal beim Laufen seine guten Grundlagen und konnte schließlich auch noch sein Teammitglied Ernst Klein überholen. Mit seiner Gesamtzeit von 2:50:45 und Rang 67 (6.AK) zeigte es sich mehr als zufrieden. Wenn die Besonderheit an Ernst Kleins‘ Leistung schon zu Beginn durchschien – auch der Umstand, dass die Kurzdistanzler allein 4 Mal den Anstieg zur Hohensyburg bewältigen mussten sollte bei der Würdigung seines Resultats nicht außen vor bleiben. 75. gesamt, 4. in der AK und mit 2:55:44 deutlich unter der 3 Stundenmarke ließen auch die mitgereisten Fans aus der großen Attendorner Triathlon Familie einmal mehr staunen.

Staunen aber konnten die TRI-TIMEr erneut auch über die Leistung der mittlerweile in der AK 60 angekommenen Petra Stumpf. Mit ihren 1:28: 11 nach 500 Metern Schwimmen, 23 Kilometern Rad fahren und einem abschließenden 5000 Meter Lauf sicherte sie sich einen hervorragenden 13. Gesamtrang und konnte bei der Altersklassenwertung wieder einmal ganz oben auf dem Treppchen Platz nehmen. Vor allem mit seiner hervorragenden Zeit von 7:48 hatte sich der ‚gelernte‘ Schwimmer bereits im Becken eine Topp- Ausgangsposition geschaffen. Als es anschließend auch auf dem Rad und zu Fuß für Stefan Wortmann so richtig rund lief katapultierte sich der engagierte Schwimmtrainer der Hanseaten ganz weit nach vorn im erlesenen Feld und schaffte in 1:15:59 nicht nur eine Platzierung unter den Topp-twenty der Gesamtwertung, sondern auch den Silberrang seiner AK. Knapp 10 Minuten später vollendete Uli Arning die solide Mannschaftsleitung der Attendorn. Seine 1:25:41 bescherten ihm Rang 7 in der AK und nicht zuletzt einen 64. Gesamtrang. Bereits am kommenden Wochenende sind die TRI-TIMEr wieder unterwegs. Dann startet unter anderem auch die Verbandsligamannschaft der Herren in ihre neue Saison.

Berichte aus 2022

22.06.2022

Gelungene Regionalligapremiere für Attendorner Triathlonfrauen

20.06.2022

Hapkido Gürtelprüfung bestanden

16.06.2022

Turnerinnen des TV Attednorn starten erfolgreich bei den Bezirksschülerinnen Wettkämpfe des Turnbezirks Olpe

22.05.2022

Der TV Attendorn bietet Action im Hallenbad

22.05.2022

Attendorner Altstadtnacht Radrennen

18.05.2022

Triathlet Ernst Klein radelt 180 Kilometer an einem Tag

09.05.2022

Spendenaktion beim Citylauf am kommenden Samstag in Attendorn

02.05.2022

18. Kinder- und Jugendtriathlon

03.05.2022

TV Attendorn mit fünf Athleten bei Deutschlands größtem Frühjahrsmarathon in Hamburg am Start

13.04.2022

TV Attendorn startet mit Rad-Trainingslager in die Saison

13.04.2022

Wolfgang Teipel und Frank Israel vom TV Attendorn bei den Deutschen Marathonmeisterschaften am Start

01.04.2022

Wieder Leben im Citylauf

22.03.2022

Deutsche Skimarathonmeisterschaft in Bodenmais

20.03.2022

Andreas Ufer vom TV Attendorn wird erneut zum Vorsitzenden gewählt

16.03.2022

Attendorner Skilangläufer beim „Engadiner“ am Start

07.03.2022

Benjamin Selter vom TV Attendorn mit Superergebnis beim schwedischen Wasalauf

23.02.2022

Leonie Cistaro qualifiziert sich für westdeutsche Meisterschaften

15.02.2022

Benjamin Selter wird 7. bester Deutscher im tschechischen Liberec

09.02.2022

11 heimische Skilangläufer in Oberammergau am Start

26.01.2022

Benjamin Selter bei schweizerischem Skimarathon am Start

18.01.2022

Benjamin Selter mit tollem Saisonstart

 

Berichte aus 2021

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.