Attendorner Triathleten überzeugen in Willich

v.l.n.r: Dominik Hennes, Tobias Brieden, Noah Köster, Wolfgang Rohe, Ernst Klein, Alwine Samp, Petra Stumpf, Ulrike Pagon

Willich ( 07.09.2022) Während die männliche Ligamannschaft in Xanten unterwegs war, haben sich die restlichen Attendorner Triathleten für den 25. Willicher Triathlon angemeldet. Ernst Klein nutzte die Anfahrt direkt zum warm machen und fuhr mit dem Rad 120km zum Wettkampf. Zum Ausrollen die Strecke auch wieder zurück nach Hause. Und dazwischen absolvierte er den Wettkampf in einer Zeit von 1:14:40 Std. mit 500m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen.

Mit einer soliden Leistung konnte Wolfgang Rohe im internen Vergleich E.Klein beim Radfahren überholen und beim Laufen ausbauen. In einer Endzeit von 1:10:54 Std. belegte er den 2. Podestplatz in seiner Alterklasse M60. Schneller war Youngster Konstantin Fiebig unterwegs. Während er beim Radfahren von W. Rohe überholt wurde, konnte er beim Laufen wieder einiges wieder gut machen und war nach 1:09:09 Std. im Ziel. Noah Köster reihte sich hinter den dreien ein und war 1:16:23 Std. unterwegs. Mit dem Schwimmen haben es die beiden Läuferinnen nicht so, deshalb jagten Petra Stumpf und Alwine Samp der besseren Schwimmerin Ulrike Pagon hinterher. Erst beim Laufen kam es im internen Vergleich zum Führungswechsel. Dabei schaffte es P. Stumpf mit 1:20:14 Std. auf das Siegerpodest in der AK60. Es folgten A. Samp in 1:22:31 Std. und U. Pagon in 1:24:27 Std. Ohne großartigen Trainingsaufwand absolvierte Tobias Brieden seinen Triathlon. Nach seinem Kampf beim Schwimmen schaffte er es nach soliden Zeiten beim Radfahren und Laufen die Ziellinie nach 1:24:05 Std zu überqueren.
Als Radfahrer nutze Dominik Hennes die Spezialdistanz 333. Nach 300m Schwimmen ging es auf die etwas längere Radstrecke von 33km wo er seine Fähigkeiten gut ausspielen konnte. Nach der drittschnellsten Radzeit musste er sich von einigen Laufspezalisten überholen lassen. So reichte es in der Endabrechnung für den 5. Gesamtrang. Als Nachwuchsathletin war Charlotte Fiebig für die Attendorner Farben unterwegs. Als Schülerin A musste sie 200m Schwimmen, 10km mit dem Rad bewältigen und zum Abschluss 2km Laufen, wofür sie 49:52 Minuten benötigte.

Charlotte und Konstantin Fiebig

Berichte aus 2022

06.11.2022

Attendorner Judoka in ganz Deutschland unterwegs

10.10.2022

TV Attendorn richtet 4. Astenlauf aus

15.09.2022

TV Attendorn beim Plettenberger P-Weg: Qualitativ und quantitiv ganz vorn dabei

13.09.2022

Triathletinnen mit sorgenfreier Premierensaison in der Regionalliga

12.09.2022

Attendorner Triathleten in Xanten am Start

07.09.2022

Roman Rudi steht auf dem Treppchen beim Landesturnier in Lünen

07.09.2022

Attendorner Triathleten überzeugen in Willich

01.09.2022

5 Schwimmer des TV Attendorn wagen Längsquerung durch den Biggesee

22.08.2022

18. Kinder- und Jugendtriathlon des TV Attendorn TRI-TIME

17.08.2022

Attendorner Triathlondamen mit Klasseauftritt in der Regionalliga

22.06.2022

Gelungene Regionalligapremiere für Attendorner Triathlonfrauen

20.06.2022

Hapkido Gürtelprüfung bestanden

16.06.2022

Turnerinnen des TV Attednorn starten erfolgreich bei den Bezirksschülerinnen Wettkämpfe des Turnbezirks Olpe

22.05.2022

Der TV Attendorn bietet Action im Hallenbad

22.05.2022

Attendorner Altstadtnacht Radrennen

18.05.2022

Triathlet Ernst Klein radelt 180 Kilometer an einem Tag

09.05.2022

Spendenaktion beim Citylauf am kommenden Samstag in Attendorn

02.05.2022

18. Kinder- und Jugendtriathlon

03.05.2022

TV Attendorn mit fünf Athleten bei Deutschlands größtem Frühjahrsmarathon in Hamburg am Start

13.04.2022

TV Attendorn startet mit Rad-Trainingslager in die Saison

13.04.2022

Wolfgang Teipel und Frank Israel vom TV Attendorn bei den Deutschen Marathonmeisterschaften am Start

01.04.2022

Wieder Leben im Citylauf

22.03.2022

Deutsche Skimarathonmeisterschaft in Bodenmais

20.03.2022

Andreas Ufer vom TV Attendorn wird erneut zum Vorsitzenden gewählt

16.03.2022

Attendorner Skilangläufer beim „Engadiner“ am Start

07.03.2022

Benjamin Selter vom TV Attendorn mit Superergebnis beim schwedischen Wasalauf

23.02.2022

Leonie Cistaro qualifiziert sich für westdeutsche Meisterschaften

15.02.2022

Benjamin Selter wird 7. bester Deutscher im tschechischen Liberec

09.02.2022

11 heimische Skilangläufer in Oberammergau am Start

26.01.2022

Benjamin Selter bei schweizerischem Skimarathon am Start

18.01.2022

Benjamin Selter mit tollem Saisonstart

 

Berichte aus 2021

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.