Triathleten stürmen Spitzengruppe

Das Bild zeigt v.l.n.r.: Ben Selter; Marvin Griese; Lukas Scholl, Jolla Hesener

Das Bild zeigt v.l.n.r.: Ben Selter; Marvin Griese; Lukas Scholl, Jolla Hesener

Sportler des TV Attendorn landen beim Wettkampf in Kamen im vorderen Feld. Marvin Griese bester Hansestädter. Tri-Team staunt über das Potenzial von Jolla Hesener

Kamen (18.06.2019) Sie waren mit Rang Sechs in die Saison gestartet. Nun setzten sie noch einen drauf: Die Triathlon-Ligamannschaft des TV Attendorn finishte am Sonntag mit einem hervorragenden 4. Rang im Stadion von Kaiserau. Damit ist das junge Team endgültig in der Spitzengruppe der Verbandsliga angekommen.

Es war wieder einmal Marvin Griese, der mit der Superzeit von 1:56:35 über 1000 Meter Schwimmen; 40 Kilometer Rad fahren und 10 Kilometern Laufen bei den Hansestädtern die Marke setzte. Dabei sorgten vor allem die abschließenden 37:11 auf der Laufstrecke nach einer Zeit von 1:02 über den Radsplit für Bewunderung auch innerhalb des Teams. „ Marvin ist zur Zeit in einer Superform und sorgt maßgeblich für unseren guten Tabellenstand,“ fasst Benjamin Selter unisono zusammen. Aber auch er selbst wusste erneut zu überzeugen. Obwohl er am Start noch gewaltig Respekt vor dem Finale auf der Laufstrecke hatte, lief er später mit einer klasse Gesamtzeit von 2:06:20 über die Ziellinie. Als erneut schnellster Schwimmer im TV-Team in hervorragenden 15:49 präsentierte sich Lukas Scholl. Seine 2:08:41 machten dabei deutlich, dass sein gelungenes Debut in Gladbeck zum Saisonauftakt sicherlich keine Eintagsfliege war. „Beim Laufen am Ende bin ich ein bisschen eingegangen,“ resümierte der Student abschließend und deutete damit schon an, dass in zwei Wochen in Altena noch mehr drin sein könnte. Etwas mehr als eine Minute nach Scholl finishte schließlich Jolla Hesener (2:09:43). Ähnlich wie in Gladbeck schob er sich nach verhaltenem Schwimmen Position für Position nach vorn und lief die abschließenden 10 Kilometer noch unter 40 Minuten. „Was Jolla in kurzer Zeit als Einsteiger im Triathlon leistet ist absolute Klasse. Wenn jetzt die Schwimmtechnik noch verfeinert wird, ist der Junge gar nicht mehr zu stoppen“, ist sich das Team samt Trainer und Betreuer sicher.

Ebenfalls auf der Olympischen Strecke waren mit Wolfgang Rohe und Rainer Preuss zwei weitere Attendorner im freien Feld unterwegs. Dabei schaffte es Wolfgang Rohe sogar bis ganz oben aufs Treppchen der AK 55 (2:19:59). Vor allem dank einer super Radzeit (1:09:23) ließ er das gesamte H55-Feld hinter sich und sicherte sich unangefochten den Tagessieg. Platz 7 hieß es am Ende für Reiner Preuss. Nach ausgeglichenen Leistungen auf allen drei Teilstecken zeigte die Uhr am Ende eine Gesamtzeit von 2:28:58 für den AK 50-Atlethen und letztjährigen Langdistanzfinisher.

Sie ist erst in diesem Jahr in die Triathlonszene eingestiegen und konnte bereits zum zweiten Mal auf dem begehrten Treppchen Platz nehmen. Laufspezialistin Petra Stumpf stellte erneut unter Beweis, dass sie auch im Wasser und auf dem Rad gut zuhause ist und sicherte sich über die 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen in guten 1:26:23 die Bronzemedaille in der AK 55. Schon kurz zuvor hatte bereits Andreas Löbbert für Applaus bei den mitgereisten Hansestädtern gesorgt. Seine 1:20:23, die mit einer Schwimmzeit kurz über der 9-Minuten-Marke eingeleitet wurde, katapultierten ihn bis auf Rang 2 in der AK 35.

09.07.2019

Triathlon Oberliga-Damenteam belegt Platz 9 in Saerbeck

05.07.2019

Prüflinge der Hapkido Abteilung bestehen erfolgreich ihre Kup-Prüfung

06.07.2019

Attendorner Verbandsliga Team klettert in Altena auf 3. Gesamplatz

05.07.2019

Janna Götzen erkämpft sich den 2. Platz beim Amazonenturnier

03.07.2019

Attendorner Triathleten starten am Hennesee

22.06.2019

Attendorner Judo Girls sind top

22.06.2019

Vom Triathlon in den Urlaubsflieger

18.06.2019

Triathleten stürmen Spitzengruppe

14.06.2019

Biggesee Marathon startet zum letzten Mal

10.06.2019

Tischtennis-Landesligist TV Attendorn zieht Mannschaft nach erfolgreicher Saison zurück

05.06.2019

Gute Platzierungen der Attendorner Judoka beim Westfalenturnier

05.06.2019

Attendorner Triathlon- Damen in Harsewinkel erfolgreich

29.05.2019

Nach dem Citylauf ist vor dem Marathon

28.05.2019

8-köpfiges Team vom TV Attendorn startet bei den Hapkido Europameisterschaften

27.05.2019

Attendorner TRI TIME Team startet beim Hagener Triathlon

22.05.2019

Der TVA belohnt seine Judokämpfer

15.05.2019

Triathlon Verbandsliga Mannschaft startet mit 6. Tabellenplatz in die neue Saison

06.05.2019

Hapkido EM Vorbereitungslehrgang

06.05.2019

Triathlon Saisonauftakt in Buschhütten

04.05.2019

TV Attendorn Triathlon nun auch mit einem Damenteam

30.04.2019

Jörg Götzen erneut Vizemeister

19.04.2019

Der TV Attendorn lädt ein zum 17. Kinder- und Jugendtriathlon

17.04.2019

Trainingslager des TV Attendorn trägt erste Früchte

03.04.2019

Saisonfinale der Skilangläufer in Reit im Winkl

03.04.2019

Attendorner Judoka überzeugten bei den Ü 30 Wettkämpfen

31.03.2019

TV Attendorn startet beim Gau Schülerinnen Wettkämpfe des Siegerland Turngaus

31.03.2019

Frühjahrsputz des Nachwuchses der Radsportabteilung

27.03.2019

Die Showtanzgruppe „Sputnix“ des TVA sucht Nachwuchstänzerinnen

19.03.2019

Der TVA wählt Manuela Gabriel wieder als Schatzmeisterin

15.03.2019

Tolle Ergebnisse der Attendorner beim Engadiner Skimarathon

15.03.2019

Mit dem TV Attendorn schwimmen lernen!

14.03.2019

Die Volleyballer des TVA sichern sich vorzeitig den Meistertitel

05.03.2019

Benjamin Selter mit hervorragendem Ergebnis über 50 Kilometer aus Polen zurück.

28.02.2019

Miriam Nippel erneut für die DEM qualifiziert

06.02.2019

Langläufer aus Oberhundem und Attendorn beim König-Ludwig-Lauf erfolgreich

31.01.2019

Gelungener Saisonauftakt für Attendorner Judoka

30.01.2019

Benjamin Selter siegt klar im 8-Kilometer Rennen

18.01.2019

Benjamin Selter feiert gelungenen Saisonauftakt am Vogelsberg

 

Berichte 2018

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung