Biggesee Marathon, ein Selbstläufer

Zur 8. Auflage rechnet der TV Attendorn mit 500 bis 600 Teilnehmern

Attendorn (08.06.2018, Martin Droste). „Läufer wollen eine Herausforderung haben“, weiß Ultraspezialist Rolf Kaufmann aus eigener Erfahrung.

Und diese Herausforderung bekommen die Läufer beim inzwischen 8. Biggesee-Marathon am 23. Juni auch. Vor allem die Marathonstrecke mit mehr als 900 Höhenmetern, knackigen Anstiegen und anspruchsvollen Single-Trails hat es in sich. „Das ist ein richtiger Hammer“, spricht auch Kaufmann mit gehörigem Respekt von dieser sportlichen Berg-und-Talfahrt.

Voranmeldung bis zum 17. Juni

Zusammen mit Andreas Ufer und Andreas Geyer vom TV Attendorn stellte Organisator Rolf Kaufmann die achte Auflage des Biggesee-Marathons vor, der inzwischen fast zum Selbstläufer geworden ist. Das war am Anfang dieser inzwischen zur Sauerland-Trailrun-Challenge gehörenden Veranstaltung mit Start und Ziel in der Waldenburger Bucht noch ganz anders. Aber längst haben sich Veranstalter TV Attendorn sowie alle beteiligten Behörden und Unterstützer aufeinander eingespielt.

Bislang liegen die Meldezahlen um die 250. Die Voranmeldung läuft noch bis zum 17. Juni. Rolf Kaufmann rechnet aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre „mit 500 und 600 Teilnehmern“. Nachmeldungen sind gegen einen Extragebühr möglich.

Um sportliche Konkurrenz müssen sich TVA-Vorsitzender Andreas Ufer und sein Organisationsteam an diesem 23. Juni keine Gedanken machen. „Wir haben im Umkreis von 50 Kilometer Gebietsschutz“, betont der Vereinschef und leidenschaftliche Ausdauersportler. Möglich macht das die Terminbörse beim Fußball- und Leichtathletikverband. Schon jetzt hat der TVA dort den Citylauf und Biggesee-Marathon für 2019 angemeldet.

Neben dem Marathon über die klassischen 42,195 Kilometer (Start 14 Uhr) werden ein Halbmarathon (15 Uhr), ein Viertelmarathon (16 Uhr) und die Leuchtturmrunde (15.45 Uhr) über 5,8 Kilometer angeboten. „Diese kleine Runde wird gut angenommen“, freut sich Rolf Kaufmann.

Cheerleader im Einsatz

Walker und Nordic-Walker sind willkommen, allerdings nicht auf der Marathonstrecke. Start- und Zielpunkt bleibt die DLRG-Wachstation in der Waldenburger Bucht. Nach einem erfolgreichen Test im vergangenen Jahr sind die Cheerleader des TV Attendorn wieder im Einsatz und empfangen die Teilnehmer im Zielbereich. Bewährt hat sich der Shuttle-Service von der Aral-Tankstelle in Attendorn zur Waldenburger Bucht.

Der TV Attendorn setzt in diesem Jahr beim Biggesee-Marathon auf Nachhaltigkeit. So hat der Verein von Kunststoff- auf Pappbecher umgestellt. Insgesamt 6000 Stück werden davon verteilt, auch an den acht Verpflegungspunkten (siehe Infobox). Nach dem Wettkampf müssen sich die 100 Helfer mit dem Saubermachen und Aufräumen beeilen. Denn um 20 Uhr spielt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Russland gegen Schweden. Bis dahin dürfte auch der letzte Läufer im Ziel angekommen sein. Es gibt auch eine Wertung für den Attendorner Stadtmeister. Jeweils die erste Frau/der erste Mann wird mit diesem Titel ausgezeichnet.

Berichte 2018

28.06.2018

Auch der TV Attendorn TRI-TIME war im stark besetzten Starterfeld des 17. PSD-Bank-Triathlon in Dortmund in der TOP 10 vertreten.

26.06.2018

Andreas Hundt glänzt in Iserlohn

25.06.2018

Glückliche Teilnehmer beim 8. Biggesee Marathon

18.06.2018

Straßenfahrer des TV Attendorn zeigen erneut starke Leistungen

14.06.2018

Hollenlauf 2018

13.06.2018

Attendorner Triathlethen starten erfolgreich bei verschiedenen Wettkampfveranstaltungen

11.06.2018

Tanja Hennes siegt beim Klassiker Rund um Köln

09.06.2018

Radsportler des TV Attendorn sowohl im Gelände als auch auf der Straße erfolgreich

08.06.2018

Biggesee Marathon, ein Selbstläufer

01.06.2018

24 Stunden durch Rawicz

29.05.2018

Attendornerner Triathlethen erkämpfen sich 5 Medaillen am Hagener Hengsteysee

08.05.2018

Christian Biele, Herr der Wälle

08.05.2018

Jörg Götzen wird Deutscher Vize Meister im Judo

08.05.2018

Attendorner Triathleten starten beim Triathlon in Buschhütten

30.04.2018

Hapkido Sportler des TV Attendorn meistern Püfung

25.04.2018

Der TVA lädt ein zum 16. Kinder- und Jugendtriathlon

24.04.2018

Janna Götzen mit Achtungserfolg

15.04.2018

Drei Fahrer des TV Attendorn starten beim Radrennen in Steinfurt

09.04.2018

TV Attendorm testet Alltagsfitness der Senioren

03.04.2018

Tanja Hennes belegt Platz 3 in Ahrweiler

27.03.2018

Radsportler des TV Attendorn starten in die Rennsaison

26.03.2018

Attendorner Judoka erobern beim Seniorencup in Bochum das Treppchen

25.03.2018

Benjamin Selter bestätigt seine tolle Form

18.03.2018

Der TVA wählt Andreas Ufer erneut zum 1. Vorsitzenden

15.03.2018

Benjamin Selter mit Superlauf im Engadin

14.03.2018

Miriam Nippel qualifiziert sich für Deutsche Meisterschaften

11.03.2018

Radsportler des TV Attendorn erforschen den Radring bei frühlingshaften Temperaturen

06.03.2018

Erfolgsserie der Attendorner Judoka geht weiter

06.03.2018

Benjamin Selter mit hervorragendem Rennen im österreichischen Leutasch

27.02.2018

Guter Start für die Attendorner Judoka in das neue Jahr

25.02.2018

Heimische Skiläufer beim Siuerlänner Skiloap erfolgreich

10.02.2018

Andreas Geyer beim Hivernaltrail Dritter über 50 Kilometer

08.02.2018

Lea Selter siegt über Neun Kilometer

30.01.2018

Zwei neue Braungurtträger in Attendorn

29.01.2018

Oberhundemer und Attendorner Athleten bei Westdeutschen Langlaufmeisterschaften erfolgreich

09.01.2018

Sächsische Lateinamerikaner bereichern Neujahrsturnier

 

Berichte 2017

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung