Berichte

Trotz der Niederlage gegen CVJM Siegen bleibt TV Attendorn optimistisch

Siegen ( 22.09.2016) Hochmotiviert gingen die Volleyballer des TV Attendorn in das Spiel gegen den CVJM Siegen. Doch im ersten und zweiten Satz lief bei den Attendornern überhaupt nichts zusammen. Der erster und der zweiter Satz endeten nach 20 Minuten deutlich mit 25:20 und 25:18 für Siegen. Eine viel zu hohe Eigenfehlerquote in der Ballannahme und daraus resultierend wenig druckvolle Angriffsaktionen machten es dem Gegner zu leicht, die Punkte zu holen. Ein ganz anderes Bild im dritten Satz. TV Attendorn, auf einer Position verändert, Markus Zingel nun für Roman Meridian auf der Diagonalposition, begannen jetzt sehr konzentriert und spielten sich eine deutliche Führung heraus. Doch zum Ende des Satzes wurde es noch einmal eng, da plötzlich die Konzentration nachließ und man den Gegner wieder ins Spiel brachte. Letztendlich reichte es zum knappen Satzgewinn 22:25 für TV Attendorn. Der vierte Satz verlief sehr ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich deutlich absetzen und bei 25:25 ging der Satz in die entscheidende Phase. Hier wieder das gleiche Problem bei den Attendornern. Konzentrationsmängel führten zu Eigenfehlern, Aktionen wurden nicht konsequent abgeschlossen. Die Siegerländer entscheiden den Satz für sich mit 30:28 und gewinnen das Spiel mit 3:1.

Ein großer Applaus an die Fans aus dem Attendorner Lager für die tatkräftige Unterstützung !

Volleyball Gaurunde Herren - Auswärtssieg beim TV Grünenthal, 2. Sieg in Folge

Grünenthal (04.12.2015) - Ziel des Spieles bei TV Grünenthal war es, die im Training geübten Spielsituationen und Trainingseinheiten im Spiel umzusetzen.

Schnell fanden die Attendorner ins Spiel. Es waren kaum Fehler im Angriff und in der Feldabwehr zu verzeichnen. Durch gute Aufschläge, direkte Block- und Angriffspunkte konnten die Spieler des TVA sich schnell einen Punktevorsprung erarbeiten. Auf Seiten des TV Grünenthal schlichen sich immer mehr Abstimmungsfehler ein, so dass diese sie kein Mittel fanden um den Satz noch zu gewinnen. Am Ende stand ein deutlicher Vorsprung für den TV Attendorn auf dem Zettel. So ging der Satz mit 25:13 an den TVA.

Vielleicht etwas zu siegessicher gingen die Männer des TV Attendorn den zweiten Satz an. Aber irgendwie war der Wurm drin. Jeder machte einen leichten Fehler, so machten sie es dem Gegner einfach Punkte zu erzielen. Schnell lagen die Attendorner 1:7 zurück. Über eine starke Annahme und Zuspiel wollten die Attendorner wieder ins Spiel zurück finden. Dies gelang auch relativ gut. Schnell hatte man den Punkterückstand aufgeholt und glich zum 9:9 aus. Ab diesem Zeitpunkt ging ein Rück durch die Mannschaft und es wurde guter Volleyball geboten. Bis Mitte des Sartes war es ein Kopf an Kopf Rennen.. Doch am Ende setzte sich die Klasse des Teams aus Attendorn durch. Der 2. Satz ging mit 25:17 an die Attendorner Mannschaft. Somit war ein 2:0 Spielgewinn erreicht und 3 Punkte erzielt.

Volleyball Gaurunde Herren - Auswärtssieg gegen TSG Valbert

1. Saisonspiel bei der TSG Valbert

Zu Beginn des 1. Satzes hatten die Attendorner ein paar Probleme mit der niedrigen Deckenhöhe in der Halle. Ein paar Bälle waren bei der Ballannahme einfach zu hoch. Aus diesem Grund mussten der TV Attendorn einen kleinen Punktrückstand hinterher jagen. Schnell fand die Mannschaft aus Attendorn aber ins Spiel zurück. Punkt für Punkt schmolz der Vorsprung des Teams aus Valbert. Die Fehlerquote ging deutlich zurück. In allen Spielsituationen waren die Attendorner nun einen Ticken überlegen. Somit ging der 1.Satz mit 25:20 nach Attendorn. Im 2. Satz konnte an die Leistung aus dem 1.Satz nahtlos angeknüpft werden. Über eine gute Ballannahme, einem abwechslungsreichen Zuspiel konnten die Angriffe sehr gut im gegnerischen Spielfeld platziert werden. Jeder einzelne Spieler trug so zu Gewinn des 2.Satzes bei. Am Ende stand es 25:18 für das Team aus Attendorn und ein 2:0 Sieg.

Volleyball: Gaurunde Mixed - Auswärtssiege gegen TV Leifringhausen und Plettenberg

1. Saisonspiel beim TV Leifringhausen

Bereits am 1. Spieltag der Saison 2015-16 konnte das Mixedteam vom TV Attendorn einen 2:1 Auswärtssieg beim TV Leifringhausen verbuchen. Der 1 Satz verlief sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften bewiesen dass sie eine gute Vorbereitung für die neue Saison hinter sich hatten. Der 1. Satz war geprägt von einer niedrigen Fehlerquote auf beiden Seiten. Lediglich am Ende des Satzes schlichen sich ein paar Fehler bei den Attendornern ein, so dass der Satz mit 20:25 verloren wurde.

Im 2. Satz ging das Mixedteam aus Attendorn wieder konzentrierter zu Werke. Schnell wurde ein kleiner Punktevorsprung erarbeitet und im Laufe des Satzes deutlich ausgebaut. Zu hoch war jetzt die Fehlerquote bei den Gastgebern aus Leifringhausen. So ging der 2.Satz mit 25:18 an Attendorn und somit stand es 1:1 nach Sätzen. Somit musste der 3.Satz die Entscheidung herbeiführen. In dem Entscheidungssatz dominierte die Mannschaft aus Attendorn nach Belieben. Starke Angriffe und Feldverteidigung waren ausschlaggebend für den deutlichen Ausgang des Satzes mit 25:12. somit waren die ersten Punkte in der Tabelle beim TV Attendorn zu verzeichnen.

2. Saisonspiel beim TUS Plettenberg

Eine Woche später stand ein weiteres Auswärtsspiel auf dem Programm. Das Mixedteam aus Attendorn musste nach Plettenberg. Mit einem Sieg im Rücken wollten wir unsere gute Leistung gleich wiederholen. Irgendwie fanden die Attendorner schwer ins Spiel. Keiner der beiden Teams konnte sich zu Beginn des Satzes einen Punktevorsprung erarbeiten. In der Mitte des Satzes lagen die Gastgeber ein paar Zähler vorn. Eine Auszeit war bei diesem Spielstand genau das was evtl. noch helfen konnte. Also nutzen wir unser Auszeit um uns nochmal zu konzentrieren und das Spiel zu drehen und letztendlich für uns zu entscheiden. Punkt für Punkt kämpften Sich die Attendorner heran und gingen sogar in Führung, welche auch nicht mehr aus der Hand gegeben wurde. Mit 25:21 ging der 1.Satz nach Attendorn. Im 2. Satz klappte einfach alles von Anfang an. Über sehr gute Aufschläge bis hin zu sehr druckvollen Angriffen war einfach alles dabei. Das Team aus Plettenberg konnte dem nichts entgegen setzen. Deutlich ging der Satz mit 25:5 an das Team aus Attendorn und somit ein ungefährdeter 2:0 Sieg.

Erfolgreicher Saisonstart für Attendorner Volleyballer in Köln-Neubrück

Gegenseitiges anfeuern ist Pflicht

Gegenseitiges anfeuern ist Pflicht

Alex Miller, Igor Hofmann, Konstantin Baier, Oleg Suprun, Roman Meridian, Dominik Rannefeld, Nick Skrypek

Köln ( 21.09.2015) Am Samstag den 19.09.15 fand in der Bezirksliga der erste Spieltag für die Volleyballer des TV Attendorn statt.  Zu Gast in Köln - Neubrück sollte der erster Sieg erspielt werden.

Zu Beginn des ersten Satzes hatten die Herren aus Attendorn zunächst keine Probleme im Spielaufbau und im Angriff. So konnte sie sich zügig einen komfortablen Punktevorsprung herauszuspielen.  Bis zum 18:12 aus Attendorner Sicht verlief die Partie unspektakulär. Doch dann konnte sich der DJK Neubrück mit zunehmend Dauer durch druckvolle Aufschläge und durch gute Feldabwehr auf 22:22 heran kämpfen. Nach einer Auszeit für TV Attendorn bei diesem Spielstand erkämpften sich die Neubrücker noch drei Punkte zum 25:23 Satzgewinn. Der zweite Satz wurde von Beginn an durch den Attendorner dominiert. Durch eine gute Ballannahme, guten Zuspiel und hart platzierten Angriffen hat sich Attendorn einen deutlichen Vorsprung verschafft und konnte ohne Probleme den zweiten Satz mit 8:25 abschließen.

Der dritte und vierte Satz verlief ähnlich dem des Zweiten. Attendorn spielte sehr konzentriert und dominierend, hat den DJK direkt zum Satzbeginn unter Druck gesetzt. Die Heimmannschaft hatte viele Annahmefehler und Probleme in der Feldabwehr. Dies hatte zur Folge, dass der DJK einem stetigen Punktevorsprung des TV Attendorn „hinterherlaufen“ musste. Der dritte und vierte Satz war damit nur noch Formsache. Neubrück konnte nicht mit TV Attendorn mithalten und musste sich letztlich mit 13:25 und 14:25 Sätzen geschlagen geben. So ging das Spiel klar mit 1:3 an Attendorn. Das nächste Spiel wird am 3. Oktober 2015 in Köln gegen VC Wiehl stattfinden. Die Herren aus Attendorn hoffen auf eine vergleichbare Leistung und einen Sieg im 2. Saisonspiel.

Volleyball-Männer der TV Attendorn starten vorzeitig in die Saisonvorbereitung…

Starten gut vorbereitet in die neue Saison

Starten gut vorbereitet in die neue Saison

Die Herren Volleyball Mannschaft des TVA

Attendorn ( 17.08.2015) Bereits Anfang August haben die Volleyball-Männer gezielt ihre Vorbereitungen auf die beiden anstehenden Saisonhöhepunkte, der Bezirksliga Staffel 6 beim Westdeutschen Volleyballverband und der GAU Runde im Hobbybereich aufgenommen. Unter Trainer Nick Skrypek und Co-Trainer Alexey Miller gehören folgende weitere Spieler dazu: Konstantin Baier, Sergej Christiani, Sergej Hartung, Igor Hofmann, Roman Meridian (Baski), Alexander Straitenberger, Roman Miller, Oleg Suprun, Dominik Rannefeld, Daniel Kalinowski (Neuzugang).

Neben den inhaltlichen Schwerpunkten wie Aufschlag / Annahme und Angriff / Block / Feldabwehr wird es dabei vor allem auch darum gehen, ein Team mit verschiedenen taktischen Möglichkeiten zu formieren und ergebnisorientiert umzusetzen. Das erste Pflichtspiel in der Bezirksliga wird am 19. September 2015 gegen DJK Neubrück in Wiehl stattfinden. In jedem Fall wünscht der Verein eine optimale Vorbereitung und einen gelungenen Saisonstart.

Volleyball - Erkämpfter Sieg im letzten GAU Spiel

Meinerzhagen ( 27.04.2015) Zum Abschluss der Saison war der TV Attendorn zu Gast beim TUS Meinerzhagen. Gegenüber dem Hinspiel wollte das Team aus Attendorn trotz vorzeitigem Gewinn der Meisterschaft, dem TUS noch ein letztes Spiel in der GAU Liga abnehmen. Meinerzhagen in fast vollständiger Besetzung wollten das Spiel unbedingt gewinnen, um den zweiten Platz in der Tabelle zu sichern. Im ersten Satz gingen die Hansestädter das Spiel sehr konzentriert an, angefangen von guten Aufschlägen, sowie perfekter Annahme mit gutem Zuspiel und platzierten Angriffen brachte die Mannschaft aus Attendorn Sicherheit ins Spiel. Die Heimmannschaft dagegen hatten viele Fehler in der Annahme. So ging das erste Satz mit 16:25 verdient an Attendorn.

Im zweiten Satz sahen die anfeuernden Zuschauer einen beständigen Kampf um die Punkte. Meinerzhagen war sehr überlegen und konnte sich zu Beginn des Satzes einen Vorteil verschaffen. Attendorn dagegen hatte eine sehr großer Fehlerquote beim Zuspiel. Zum Ende des zweiten Satzes führten dann zwei unglücklich verlorene Bälle zum knappen 26:24 Satzgewinn für die Heimmannschaft aus Meinerzhagen.

Der dritte Satz verlief ähnlich dem ersten Satz. Das dominierende Spiel der Hansestädter machte sich in allen Bereichen bemerkbar. Die Meinerzhagener fanden kein Mittel um die Angriffe der Attendorner zu stoppen. Mit starken Angaben und platzierten Angriffen antwortete der TV Attendorn und wandelte dies direkt in den verdienten 18:25 Satz und 1:2 Spielgewinn um.

RSC Siegen, TV Attendorn und TV Grünenthal gewinnen die Turniere in Attendorn

Attendorn (25.03.2015) .Drei Volleyball-Turniere mit insgesamt 15 Mannschaften veranstaltete die Volleyball-Abteilung des TV Attendorn unter der Leitung von Nick Skrypek, und Alexey Miller über 2 Tage in der Ursulinen-Sporthalle am Oberen Kehlberg. Zum Auftakt fand das dritte Turnier für Männermannschaften statt. 5 Mannschaften pritschten und baggerten hier im Modus jeder gegen jeden über 2 Sätze bis zum 15. Punkt gegeneinander. Am Ende siegte der RSC Siegen mit 7:1 Punkten vor dem Lüdnscheider TV I mit 5:3 Punkten. Dritter wurde der LTV II, gefolgt vom TV Attendorn auf Rang 4 und dem Team vom Albert-Schweitzer-Gymnasium aus Plettenberg auf Platz 5.

Bereits zum 9 mal veranstalteten die Gastgeber ein Jugend-Mixed-Turnier, dass leider nur mit 4 Teams besetzt war. Hier setzte sich deutlich die TV Grünenthal I vor dem TV Attendorn I und dem TV Grünenthal II und dem TV Attendorn II durch.

Zum 28. traditionellen Hobby-Mixed-Turnier hatten sich neben dem TV Attendorn 5 weitere Volleyball-Mannschaften angemeldet. Auch hier spielte man im Modus jeder gegen jeden über 2 Sätze bis zum 15. Punkt. Knapper und zum ersten Mal Sieger wurde hier der TV Attendorn mit 9:1 Punkten. Überraschend stark präsentierte sich der TV Heggen, der sich mit 8:2 Punkten auf den zweiten Platz vor dem TV Grünenthal sichern konnte. Auf Rang 4 folgten der TUS Plettenberg, gefolgt vom TUS Oberbrügge dem Team Unblockable auf Platz 6.

Hoch zufrieden zeigte sich Abteilungsleiter Nick Skrypek mit dem gesamten Verlauf der Veranstaltung: “Viele der Spiele waren vom Spielniveau aus gut und vom Ergebnis her häufig denkbar knapp, so dass viel Spannung geboten wurde. Wichtig ist auch, dass die ganze Veranstaltung verletzungsfrei über die Bühne gegangen ist.”

Wer Interesse am Volleyballspielen beim TV Attendorn hat, kann sich gerne zu den Trainingszeiten in der Ursulinen-Sporthalle informierten. Die gemischte Jugendmannschaft (ca. 12-18 Jahre) trainiert aktuell dienstags von 18:30 bis 20:00 Uhr, die Männermannschaft von 18:30 bis 22:00 Uhr und das Mixed-Team von 20:00 bis 22:00 Uhr.

2 Siege der Attendorner Volleyballer in der Gauliga

Spielszene am Netz, Angriff & Block

Attendorn ( 05.11.2014) Am letzten Dienstag standen die ersten beiden Saisonspiele der Attendorner Herren in der Gauliga auf dem Programm. Gespielt wurde zu Hause in der St.-Ursula-Turnhalle in Attendorn gegen das Team aus Valbert und Kierspe. Das Team besteht aus Nachwuchsleuten der 1. Herrenmannschaft und Herren der Mixedmannschaft. Im ersten Spiel des Abends verlief der 1. Satz relativ nervös auf Seiten der Hansestädter. Es dauerte bis Mitte des Satzes bis endlich die gewohnte Ruhe und Stabilität ins Spiel kam. Die eigene Fehlerquote ging deutlich zurück und immer mehr gute Angriffe landeten direkt im Feld des Gegners. Am Ende des 1. Satzes stand es 25:18 für die Heimmannschaft. Der 2. Satz verlief noch deutlicher als der Erste. Dies war auch Anlass um einige Wechsel in der Mannschaft vorzunehmen. Die Einwechselspieler fügten sich gut in die Mannschaft ein. Der Satz ging mit 25:15 an die Gastgeber. Somit war der 1. Saisonsieg geschafft.

Im 2. Spiel des Abends trafen die Hausherren auf das Team aus Kierspe. Die Attendorner konnten direkt an die Leistung aus dem 1. Spiel anknüpfen. Diesen Umstand nutzen die Attendorner aus und gingen deutlich in Führung. Zu viele Fehler auf Seiten der Gäste begünstigten den Satzausgang. Somit ging der 1. Satz verdient mit 25:15 an die Heimmannschaft aus Attendorn. Der 2. Satz war fast identisch dem des 1. Satzes. Die Mannschaft aus Kierspe fand kein Mittel um die Attendorner unter Druck zu setzen und selbst in Führung zu gehen. Auch der Satz ging mit 25:15 an die Attendorner Herren. Damit holten sie sich den 2. Saisonsieg 2014 / 15.

Gespielt wird in der Gauliga mit 2 Spielen am Abend auf jeweils 2 Gewinnsätze bis 25 Punkte. Nächstes Spiel ist am 05.12.2014 in Valbert.

Volleyball - 3:1 Auswärtssieg beim CVJM Siegen II

TV Attendorn im Angriff

TV Attendorn im Angriff

Siegen ( 30.10.2014) Zweiter Sieg in der Bezirksklasse 5 der heimischen Volleyballer aus Attendorn. Schon von Beginn an waren die Weichen auf Sieg gestellt. Die Attendorner gingen das Spiel sehr konzentriert an, angefangen von guten Aufschlägen, über einen guten Block bis hin zu platzierten Angriffen brachten Sicherheit ins Spiel der Attendorner. Eine hohe Fehlerquote auf Seiten der Siegener war natürlich hilfreich, um selber besser ins Spiel zu kommen. Der 1. und 2. Satz gingen deutlich mit 25:14 und 25:10 an die Hansestädter. Mit einer 2:0 Satzführung ging es in den ersehnten letzten Satz. Aber die Siegener konnten durch sehr gute Aufschläge und etwas schwacher Ballannahme der Attendorner zurück ins Spiel finden. Schnell lag die Mannschaft aus Attendorn um Trainer Nick Skrypek mit 6 Punkten hinten. Durch Unkonzentriertheit machten sie die Siegener unnötig stark. Diese spielten in dieser Phase des Spiels sehr gut, kamen immer häufiger mit guten Angriffen durch und erspielten sich Punkt für Punkt. Die Attendorner kamen ab Mitte des Satzes zwar noch mal ran, aber der Punkterückstand war einfach zu groß. So ging der 3. Satz mit 21:25 verloren. Aber mit der Leistung am Ende des 3. Satzes sollte nun der 4. Satz begonnen werden. Dieser verlief relativ ausgeglichen. Ein ständiger Führungswechsel war spielbestimmend für den Durchgang. Am Ende des 4. Satzes stand es 25:18 für die Hansestädter. Somit waren die nächsten 3 Punkte durch den 3:1 Sieg perfekt gemacht.

Die Mannschaft aus Attendorn geht am kommenden Sonntag, 02.11.2014 ungeschlagen ins 3. Ligaspiel gegen den Sieglaer TV.

Souveräner 3:0 Sieg zum Saisonauftakt der Attendorner Volleyballer in Bonn

Die 1. Herrenmannschaft des TV Attendorn

Die 1. Herrenmannschaft des TV Attendorn

von links: Roman Miller, Trainer Nick Skrypek, Konstantin Baier, Alex Straitenberger, Oles Suprun, Roman Meridian, Sergej Hartung, Sergej Christiani, Alex Miller

Bezirksklasse, Staffel 5, Herren

Bonn ( 15.09.2014) Mit einer guten Leistung starteten die Attendorner Volleyballer in die neue Saison. Zu Beginn des 1. Satzes war noch sehr viel Nervosität in den eigenen Reihen zu spüren. Es war schließlich das 1. Spiel im Ligabetrieb des Westdeutschen Volleyballverbandes in der Bezirksklasse Staffel 5. In den Reihen des Gastgebers aus Bonn schlichen sich viele Fehler im Spielaufbau ein. Nach dem ersten Drittel des Satzes steigerten sich die Hansestädter im Spielaufbau, so dass sich die Spieler einen großen Punktevorstand erarbeiten konnten. Der 1. Satz ging deutlich mit 25:13 Ballpunkte an die Attendorner.

Im 2. Satz ging die Fehlerquote der Hausherren zurück. Es war nun ein Spiel mit ständigem Führungswechsel auf beiden Seiten. Ab Mitte des 2. Satzes war die Ballannahme und Spielaufbau der Attendorner konstant gut. So konnte der Zuspieler sehr gute schnelle Pässe auf die Angreifer spielen, so dass diese ohne gegnerischen Block ihre Angriffsbälle verwandeln konnten. Am Ende des Satzes stand es 25:18 für die Hansestädter.

Der 3. Satz verlief ähnlich dem des 1. Satzes. Die Überlegenheit der Attendorner machte sich in allen Bereichen bemerkbar. Die Bonner fanden kein Mittel die Angriffe der Attendorner zu stoppen. Mit einem deutlichen Punktevorsprung ab Mitte des Satzes ging der 3. Durchgang mit 25:11 an die Attendorner. Damit war der 1. Saisonsieg geschafft. Nach Eingang aller Ergebnisse des 1.Spieltages standen die Attendorner Herren auf Tabellenplatz Nummer 1.

Volleyballer des TV Attendorn belegen Plätze 1 und 2

Die gesamt Volleyball-Abteilung des TV Attendorn mit den Nachwuchsspielerinnen- und Spielern, der Mixed- und den beiden Männermannschaften nach der erfolgreichen Spielzeit 2013/2014

Mixed-Mannschaft wird Zweiter 

Attendorn. Mit der erfolgreichsten Saison seit Bestehen konnte die Volleyball-Abteilung des TV Attendorn die Spielsaison 2013/2014 im Lenne-Volme-Turngau beenden. Die Mixed-Mannschaft trat als Titelverteidiger an, musste sich am Ende jedoch in dem stark dezimierten Teilnehmerfeld von nur noch 4 Teams mit 6:6 Punkten und Platz 2 hinter dem TuS Halver mit 10:2 Punkten begnügen.  Dritter wurde der TV Leifringhausen vor dem TuS Mühlenrahmede.

In der Spielrunde der Männer traten 9 Volleyball-Teams an. Der TV Attendorn konnte 2 Mannschaften in diesen Wettbewerb schicken, die sich in der ganzen Saison von Anfang an ein Kopf an Kopf Rennen um Platz 1 und 2 lieferten. Die Entscheidung zu Gunsten des Teams Attendorn 1 fiel am letzten offiziellen Spieltag in eigener Halle. Beide  Mannschaften waren vor diesem entscheidenden Spiel mit 4 Minuspunkten in der Tabelle gleichauf.  Hatte das 2. Team das Hinspiel noch mit 2:0 für sich verbuchen können, so siegte diesmal die 1. Mannschaft verdient mit 2:0. Somit war das Nachholspiel der 2. Mannschaft bei der TSG Valbert eine Woche später für die Tabelle von keiner entscheidender Bedeutung mehr. Attendorn 2 siegte hier mit 2:1.

Am Ende belegt der TV  Attendorn 1 mit 28:4 Punkten Platz 1 gefolgt von Attendorn 2 mit 26:6 Punkten. Auf Rang 3 folgt Städtisch Rahmede mit 22:10 Punkten. Die TSG Valbert landet mit 18:14 Punkten auf Platz 4 gefolgt vom TuS Neuenrade auf Rang 5. Auf den weiteren Plätzen folgen der TuS Mühlenrahmede, TV Kierspe 1 und 2 und Schlußlicht TV Altena.

Volleyball - RSC Siegen, TV Grünenthal und TSG Valbert gewinnen in Attendorn

Spielszene - Ein Block des TVA

Spielszene - Ein Block des TVA

Attendorn. Drei Volleyball-Turniere mit insgesamt 18 Mannschaften veranstaltete die Volleyball-Abteilung des TV Attendorn unter der Leitung von Nick Skrypek, Dietmar Brune und Alexey Miller über 2 Tage in der Ursulinen-Sporthalle am Oberen Kehlberg. Zum Auftakt fand das zweite Hobby-Turnier für Männermannschaften statt. 8 Mannschaften pritschten und baggerten hier im Modus jeder gegen jeden über 2 Sätze bis zum 15. Punkt gegeneinander. Am Ende siegte der RSC Siegen mit 12:2 Punkten vor Talant Münster mit 10:4 Punkten. Dritter wurde der TV Heggen, gefolgt vom TV Kierspe auf Rang 4. Auf den weiteren Plätzen folgten die TSG Valbert vor dem TV Attendorn auf Rang 6, siebter wurde Hemer vor dem Lüdenscheider TV auf Rang 8.

Bereits zum 8 mal veranstalteten die Gastgeber ein Jugend-Mixed-Turnier, dass leider nur mit 3 Teams besetzt war. Hier setzte sich deutlich die TSG Valbert vor dem TV Attendorn 2 und dem TV Attendorn 1 durch.

Zum 27. traditionellen Hobby-Mixed-Turnier hatten sich neben dem TV Attendorn 6 weitere Volleyball-Mannschaften angemeldet. Auch hier spielte man im Modus jeder gegen jeden über 2 Sätze bis zum 25. Punkt. Deutlicher Sieger wurde hier zum zweiten Mal nach 2009 der TV Grünenthal mit 11:1 Punkten. Überraschend stark präsentierte sich der TV Heggen, der sich mit 8:4 Punkten aufgrund des besseren Ballverhältnisses den zweiten Platz vor dem TV Leifringhausen sichern konnte. Auf Rang 4 folgten die Gastgeber vom TV Attendorn vor der BSG Köln Wahn, sechster wurde der TuS Oeckinghausen vor dem TuS Plettenberg auf dem 7. Platz.

Hoch zufrieden zeigte sich Abteilungsleiter Nick Skrypek mit dem gesamten Verlauf der Veranstaltung: “Viele der Spiele waren vom Spielniveau aus gut und vom Ergebnis her häufig denkbar knapp, so dass viel Spannung geboten wurde. Wichtig ist auch, dass die ganze Veranstaltung verletzungsfrei über die Bühne gegangen ist.”

Wer Interesse am Volleyballspielen beim TV Attendorn hat, kann sich gerne zu den Trainingszeiten in der Ursulinen-Sporthalle informierten. Die gemischte Jugendmannschaft (ca. 12-18 Jahre) trainiert aktuell Dienstags von 19:00 bis 20:00 Uhr, die Männermannschaft von 19:00 bis 22:00 Uhr und das Mixed-Team von 20:00 bis 22:00 Uhr.

Volleyball - Mixed Mannschaft des TV Attendorn mit durchwachsener Bilanz

Die Mixed-Volleyballer des TV Attendorn

Die Mixed-Volleyballer des TV Attendorn

hinten von links: Susanne Skrypek, Victoria Bogdol, Claudia Striemer, Kirsten Reuber, Vanessa Czekay

vorne von links: Dietmar Brune, Nick Skrypek, Dominik Rannefeld, Lars Schulte

Attendorn (26.01.2014) Mit einer durchwachsenen Bilanz befinden sich die Mixed-Volleyballer des TV Attendorn derzeit auf dem 2. Platz in der Spielrunde des Lenne-Volme-Turngau.

Hatten in der vergangenen Saison noch 7 Mixed-Teams ihre Teilnahme an der Spielrunde gemeldet, treten in der Saison 2013/14 aufgrund von Spielermangel nur noch 4 Mannschaften an. Gleich am ersten Spieltag mussten die Mixed-Volleyballer des TV, die als Titelverteidiger in diese Spielsaison starteten, eine bittere und knappe 1:2 Niederlage gegen den TV Leifringhausen einstecken.

Am 2. Spieltag gelang dagegen ein glatter und deutlicher Sieg mit 2:0 beim TuS Mühlenrahmede. Am in dieser Saison einzigen Heimspieltag mussten die Hansestädter zunächst gegen den TuS Mühlenrahmede antreten. Der erste Durchgang gestaltete sich sehr ausgeglichen, am Ende verbuchten die Mühlenrahmeder den Satz mit 25:20. Der zweite Satz war vom Spielverlauf ähnlich ausgeglichen, in der Schlussphase setzten sich jedoch die Gastgeber mit 25:21 durch, so dass die Entscheidung im dritten Satz fallen musste. Hier sahen sich die heimischen Volleyballer schnell mit einem 5:10 Rückstand konfrontiert. Man fand jedoch wieder ins Spiel und die Attendorner gewannen den Entscheidungssatz letztendlich mit 25:15 und damit das Spiel mit 2:1.

Im zweiten Spiel des Abends trafen die TV-Volleyballer auf den TuS Halver. Den ersten Satz gewann der TuS mit 25:16, den zweiten Durchgang der TV mit ebenfalls 25:16, so dass erneut ein Entscheidungssatz gespielt werden musste. Nun ließen bei den heimischen Volleyballern allmählich die Kräfte nach und man konnte der sehr sicheren Spielweise des Gegners nicht mehr viel entgegensetzen. Der TuS Halver setzte sich erneut mit 25:16 und damit mit 2:1 durch. In der Tabelle führt nun der TuS Halver mit 8:0 Punkten. Auf Rang 2 folgt der TV Attendorn mit 4:4 Punkten vor dem punktgleichen TV Leifringhausen. 4. ist der TuS Mühlenrahemde mit 0:8 Zählern.

Dem TV Attendorn bleiben nun noch 2 Auswärtsspiele, in denen jedoch nur noch theoretisch die Chance besteht, den im Vorjahr gewonnenen Titel zu verteidigen. Wer sich für Volleyball beim TV Attendorn interessiert, kann sich gerne das Training in der 3 fach-Halle der St. Ursula Schulen in Attendorn ansehen. Trainiert wird dort Dienstags aktuell ab 19:00 für die Jugendlichen und Männer, während das Mixed-Training ab 20:00 Uhr stattfindet. Des weiteren veranstaltet die Volleyball-Abteilung des TV am 15. und 16. Februar ihr alljährliches Volleyballturnier. Am ersten Tag stehen zunächst die Herren ab 10:00 Uhr auf dem Spielfeld, während die Jugend- und Mixed-Teams am Sonntag ab 9:30 Uhr um Punkte baggern und pritschen. 

Foto:

Die Mixed-Volleyballer des TV Attendorn nach ihren beiden Heimspielen gegen den TuS Mühlenrahmede und TuS Halver:

hinten von links: Susanne Skrypek, Victoria Bogdol, Claudia Striemer, Kirsten Reuber, Vanessa Czekay

vorne von links: Dietmar Brune, Nick Skrypek, Dominik Rannefeld, Lars Schulte

 

Volleyball - die Siegesserie der Attendorner hält an

1. Herrenmannschaft:

Letzte Woche standen nun 2 Heimspiele auf dem Programm. Im 1. Spiel hieß der Gegner Kierspe 2. Den 1. Satz gaben die Gastgeber noch mit 23:25 aus der Hand. Im 2. und 3. Satz spielten die Attendorner dann wesentlich konzentrierter. Mit einem deutlichen Punktevorsprung sicherte man sich den 2. Satz mit 25:14 Punkten. Im 3. Satz glich man an die Leistung des 2. Satzes an. Deutlich gewannen die Attendorner der 3. Durchgang mit 25:14 Ballpunkte. Im 2. Spiel hieß der Gegner Valbert. Schon von Beginn an, hatte man das Heft voll in der Hand. Sehr souverän und voller Spielfreude ging der 1. Satz mit 25:14 Punkten an die Attendorner. Der 2. Satz verlief noch deutlicher für die Mannschaft von Spielführer Alex Miller. Völlig ohne Gegenwehr gewannen die Attendorner den Durchgang 2 mit 25:9. So konnten wir weitere 2 Punkte auf unserem Konto verbuchen.

2. Herrenmannschaft:

Auch die 2. Attendorner Herren hatten Heimspieltag. Hier hieß der 1. Gegner Valbert. Mit gleichem Ergebnis endete das Spiel gegen die Mannschaft aus Valbert. Ein deutlicher 2:0 Sieg mit den Sätzen eins, 25:14 und zwei, 25:9 endete die Partie. Somit blieben wir unserer Ersten dicht auf den Fersen. Auch im 2. Spiel mussten wir, wie die 1.Mannschaft, einen Satz abgeben. Hier hieß der Gegner Kierspe 2. Den 1. Satz gewann die 2. Herrenmannschaft noch deutlich mit 25:19. Mit einem weiteren Satzgewinn konnte man einen sicheren 2:0 Sieg erreichen und einen weiteren Satz „gut machen“ gegenüber unserer Ersten. Am letzten Donnerstag, 05.12.2013 stand ein weiteres Auswärtsspiel auf dem Programm. So mussten wir zu Mannschaft von Kierspe 1. Am Anfang hatten wir ein paar Probleme mit den engen Hallenverhältnissen. Die Decke ist in dieser Halle sehr niedrig. So kamen wir etwas schwer ins Spiel. Am Ende hatten wir einen kleinen Punktevorsprung und sicherten uns den 1. Satz mit 25:19. Im 2. Satz hatten die Gastgeber nicht mehr so viel entgegen zu setzen. Durch sehr schöne Punkte im Angriff und im Block konnten wir die Weichen auf Sieg stellen. Am Ende stand es für die Gäste 25:16. Damit haben wir weitere 2 Punkte erzielt, und können kurzfristig an der 1. Herrenmannschaft vorbeiziehen. Es herrscht zwar Punktegleichstand, aber die Zweite hat ein besseres Satzverhältnis.

Endergebnis: 26.11.2013

TV Attendorn 1 : Kierspe 2 2 :1 (23:25;25:15,25:14)

TV Attendorn 1 : Valbert 2:0 (25:14, 25:9 )

TV Attendorn 2 : Valbert 2:0 (25:14, 25:9)

TV Attendorn 2 : Kierpse 2 2:1 (25:19, 22:25, 25:23)

05.12.2013

TV Attendorn 2 : Kierspe 1 2:0 (25:19, 25:16)

Siege der Attendorner Volleyballer!

1. Herrenmannschaft:

Nach den guten Leistungen im letzten Spiel, wollten die 1.Herrenmannschaft aus Attendorn nun den nächsten Sieg einfahren. So stand das Auswärtsspiel in Kierspe auf dem Plan. Mit 2 fehlenden Spielern aus der Startsechs, die man gut zu ersetzen wusste, stand man vor einer nicht ganz einfachen Aufgabe. Zu unkonzentriert und mit vielen unnötigen Fehlern verlief der Beginn des 1.Satzes. Zum Ende des Satzes kamen die Attendorner dann nun doch noch besser ins Spiel. Leider konnte man den zu groß gewordenen Rückstand nicht mehr wegmachen. So ging der 1.Satz knapp mit 25:23 an Kierspe. Auch im 2.Satz kamen die Attendorner immer besser ins Spiel. So konnte man das Spiel sehr ausgeglichen bestreiten. 2 Fehler auf Gastgeberseite und ein paar sehr gute Aktionen am Netz sicherten schließlich den 2. Satz mit 25:22, Satzausgleich.

So musste der 3.Satz die Entscheidung bringen. Eine deutliche Leistungssteigerung auf allen Positionen war ausschlaggebend für den klaren Gewinn des 3.Satzes mit 25:14 Bällen. Somit konnte die 1. Herrenmannschaft einen 2:1 Sieg verbuchen und ist damit weiterhin Tabellenführer.

2. Herrenmannschaft:

Die 2. Herrenmannschaft musste zum Auswärtsspiel nach Neuenrade. Mit der Leistung aus dem deutlichen 2:0 Sieg aus dem Hinspiel wollten wir unseren nächsten Sieg erspielen. aber die Gastgeber machten es den Attendorner sehr schwer. Sie standen sehr kompakt auf dem Feld verteidigten die Angriffe sehr gut und kamen selbst zum direkten Abschluss. Es war ein Kopf an Kopf, keiner der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen. Mit etwas Glück sicherten sich die Attendorner den 1. Satz mit 25:22.

Im 2. Satz haben sich die Herren aus der Hansestadt ab Mitte des Durchgangs einen kleinen Punktevorsprung erspielen können. Der Siegeswille war so groß, das man sich den Gesamtsieg nicht nehmen lassen wollte. Am Ende siegten die Attendorner mit 25:20. Wieder ein klarer 2:0 Sieg.

Die 2.Mannschaft bleibt der 1.Mannschaft in der Tabelle dicht auf den Fersen.

Endergebnis: 14.11.2013 TV Kierspe I : TV Attendorn I 1 : 2 ( 25:23;22:25,14:25 )

18.11.2013 TUS Neuenrade : TV Attendorn II 0 : 2 ( 22:25,20:25)

Zwei 2 : 0 Erfolge der Attendorner Volleyballer

1. Herrenmannschaft

Am 07.11.2013 musste unsere 1. Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Kierspe. Nach nervösem Beginn wurde unser Spiel mit zunehmender Dauer immer stabiler. Ab Mitte des 1.Satzes konnten die Attendorner Herren wieder an die gute Form der letzten Spiele anknüpfen. Die Männer aus Kierspe hatten nun nicht mehr allzu viel gegen die starken Angriffe entgegenzusetzen. Der 1. Satz ging mit 25:22 an die Herren aus Attendorn.

Der 2. Satz verlief ähnlich dem des 1. Satzes. Der Gegner verlangte unseren Herren nie eine 100-prozentige Leistung ab. Es reichte aus, ohne großes Risiko zu spielen und zu warten bis der Gegner einen Fehler machen würde. Ein paar sehr guten Aufschläge und Angriffe reichten aus, um am Ende den Satz mit 25:22 zu gewinnen und mit 2:0 Sätzen vom Spielfeld zu gehen. Somit führt die 1. Herrenmannschaft aus Attendorn die Tabelle mit 8:0 Punkten an. Direkt gefolgt von der 2. Herrenmannschaft, die ein Spiel weniger auf dem Punktezettel hat.

2. Herrenmannschaft

Mit einem knappen Heimsieg von vor ca. 4 Wochen gegen Städtisch-Rahmede im Rücken fuhren wir zum Rückspiel nach Altena. Es sollte wieder ein sehr enges und spannendes Spiel werden. Schon von Beginn an des 1.Satzes spielten beide Teams Volleyball auf hohem Niveau. Ein ständiger Führungswechsel und lange Ballwechsel waren maßgebend für den 1.Satz. Nur ganz wenig eigene Fehler und sehr gute Angriffe auf beiden Seiten des Netzes machten das Spiel sehr eng und ausgeglichen. Die Attendorner konnten sich zum Ende hin einen 3 Punktevorsprung erkämpfen. Beim Stand von 20_:18 für die Attendorner wechselte Spielertrainer Nick Skrypek auf der Außenpostion um den Block zu verstärken. Dies machte sich in der ersten Spielsituation sofort bemerkbar. Nach Aufschlag der Attendorner hatte die Mannschaft aus Altena den ersten Angriff. Und genau da schnappte der Block unserer Männer zu. So stand es 21:18 für die Männer aus Attendorn. Der 1.Satz ging mit 25:22 an die Attendorner Herren.

Der 2.Satz verlief identisch dem des 1.Satzes. Ab Mitte des Satzes waren sich die Attendorner so siegessicher, dass sie sich den Sieg nicht mehr nehmen lassen wollten. Gekonnt nutzten sie die sich nun ergebenen Räume im gegnerischen Feld aus und platzierten ihre Angriffe direkt im Feld. Der Satz endete mit 25:19 Bälle für die Attendorner Herren. Somit ist die 2.Herrenmannschaft auf Platz 2 der Tabelle. Die beiden Attendorner Mannschaften führen die Tabelle der Herren-Gau-Liga an.

Trainingslager der Attendorner Volleyballherren in Naumburg

Naumburg Letztes Wochenende (18.10. – 20.10.2013) absolvierten wir ein Trainingslager im Jugend- und Sporthotel in Naumburg, mitten im landschaftlich schön gelegenen Weinanbaugebiet von Saale und Unstrut. Wir hatten für das gesamte Wochenende 4 Trainingseinheiten gebucht. Wem das noch nicht genug Sport war, konnte sich im Fitnessstudio, beim Klettern, beim Skating oder Bowling noch mal so richtig auspauern. Aber auch ein Gang in die Sauna konnte genutzt werden. Es sollte uns also an nichts fehlen, denn auch kulinarisch wurden wir rundum die Uhr zu allen Mahlzeiten bestens versorgt.

Fast vollzählig reisten wir mit 13 Männern in das ca. 400 km entfernte Naumburg. Bereits um 17:00 Uhr fand unsere erste zweistündige Trainingseinheit statt. Es wurden ein paar neue Sachen ausprobiert und andere Einheiten verbessert. Natürlich war auch ausreichend Zeit für das ein oder andere Spielchen gegeneinander. In der großzügigen und modernen Halle hatten wir die besten Trainingsbedingungen. Nach dem Abendessen stand eine Videoanalyse im Besprechungsraum mit Beamer und Leinwand auf dem Programm. Wir hatten unsere letzten beiden Heimspiele auf Video aufgezeichnet. Bei der Auswertung konnten Erkenntnisse gesammelt werden, die wir dann am folgenden Samstag direkt umsetzen wollten. Natürlich standen der Spaß und das Gemeinsame an erster Stelle. Bereits um 09:00 Uhr am Samstagmorgen war unser 2. Training. Die erste Stunde nutzen wir, die am Vorabend gewonnen Erkenntnisse aus der Videoauswertung in den Trainingseinheiten auszuprobieren und umzusetzen. Anschließend spielten wir noch einige Sätze um den Spielrhythmus mit den neuen Übungen zu finden. Nach dem Mittagessen konnte jeder für sich entscheiden was er macht. Einige nutzten die Zeit beim Billardspielen, andere für ein gutes Buch oder aber einfach nur das herrliche Spätsommerwetter genießen. Am Nachmittag hatten wir unsere 3. Trainingseinheit vom gesamten Wochenende. Auch hier wurden noch mal ein paar Feinheiten besprochen, wie wir unser Spiel im Detail verbessern können. Völlig locker aber hochmotiviert spielten wir ein paar Sätze. Es machte einfach Spaß Volleyball zu spielen. Am Abend hatten wir noch für 2 Stunden drei Bahnen im Bowlingcenter Naumburg reserviert. Alle gemeinsam hatten wir sehr viel Spaß bei dem einen oder anderen Bierchen und ruhig geschobenen Kugeln. Nach einer relativ kurzen Nacht stand am Sonntagmorgen um 09:00 Uhr unsere vierte und letzte Trainingseinheit auf dem Plan. Uns allen war anzumerken, dass wir an diesem Wochenende sehr viel Volleyball gespielt haben. Die Kräfte ließen doch etwas nach. Aber wir wollten das schöne gemeinsame Wochenende sportlich richtig ausklingen lassen. Also nutzten wir unsere letzte zweistündige Trainingseinheit noch mal voll aus. Nach dem anschließenden Mittagessen traten wir dann unsere Heimreise an. Am Sonntagnachmittag waren wir dann wieder gut, aber ein wenig erschöpft in Attendorn zurück.

Es war ein rundum gelungenes Wochenende in Naumburg. Werden wir sicherlich wiederholen.

Verdiente Siege der 1. und 2. Herrenmannschaft zu Saisonbeginn

Zum ersten Mal starten die Attendorner Volleyballer mit 2 Herrenmannschaften in die Saison.

Im 1. Saisonspiel gingen die Männer der 1. Mannschaft sehr konzentriert zu Werke. Wir waren zu Gast beim Vorjahressieger TuS Mühlenrahmede. Von Beginn an konnten wir unsere gute Trainingsarbeit umsetzen und unser Spiel dem Gegner aufzwingen. Über eine gute Annahme, einem genauen Zuspiel konnten wir unsere Angriffe sicher und fast mühelos im gegnerischen Feld unterbringen. Die Mannschaft aus Mühlenrahmede hatte uns nichts entgegenzusetzen. Selbst die genommenen Auszeiten verfehlten ihr Ziel. Der 1.Satz ging deutlich mit 25:17 an uns.

Der 2.Satz verlief deutlich ausgeglichener als der 1. Satz. Ein paar Ungenauigkeiten und Unkonzentriertheiten schlichen sich ins Spiel. Die Mühlenrahmeder erspielten sich teilweise einen kleinen Punktevorsprung heraus. Nun waren wir gezwungen eine Auszeit zu nehmen, um den Spielrhythmus unseres Gegners zu unterbrechen und selbst zurück ins Spiel zu finden. Dies gelang auch und wir starten eine Aufholjagd und gewannen Punkt für Punkt. Es kam wieder mehr Sicherheit in unser Spiel. Mit einem sehr guten Angriffsball über die Außenposition nutzen wir unseren 1. Matchball zum Spielgewinn. Ein sehr guter Saisonstart war dadurch geschafft.

An unserem 2.Spieltag hatten wir Heimrecht, es waren 2 Gastmannschaften bei uns in Attendorn. Im 1.Spiel des Abends hieß der Gegner Städtisch-Rahmede. Mit dem 1.Saisonsieg von vor 2 Wochen im Rücken gingen wir dieses Spiel an. Doch schon nach wenigen Minuten stellte sich heraus, dass die Mannschaft von Städtisch-Rahmede sehr spiel- und kampfstark ist. Sie gaben keinen Ball verloren. Wir mussten also 100 Prozent Leistung abrufen um am Ende nicht zu verlieren. Die Führung wechselte ständig zwischen beiden Teams hin und her. Den 1.Satz verloren wir knapp mit 24:26. Aber die gezeigte Leistung passte. So gingen wir den 2.Satz an. Von Beginn an setzen wir unseren Gegner unter Druck und zwangen ihn nun zu einigen Fehlern. Wir spielten zu diesem Zeitpunkt nahezu fehlerfrei. Mit sehr schönen einstudierten Angriffen ließen wir der Mannschaft von Städtisch-Rahmede keine Chance. Selbst die gute Feldabwehr der Gäste konnte dem nichts mehr entgegensetzen. Deutlich mit 25:12 entschieden wir den 2.Satz für uns. So musste nun der 3.Satz die Entscheidung bringen. Beide Teams wollten als Sieger vom Spielfeld gehen. Von Beginn an war es ein Satz auf Augenhöhe. Keiner konnte sich entscheidend absetzen. Sehr schöne und lange Ballwechsel waren spielbestimmend für den 3.Satz. Mit Anfeuerungsunterstützung der 2.Attendorner Mannschaft gelang letztendlich ein knapper 25:23 Satzerfolg. Somit war der 1. Heimsieg mit 2:1 Sätzen geschafft.

Das 2.Spiel des Abends unserer 1.Mannschaft sollte vom Papier her eine schnell lösbare Aufgabe werden. Der Gegner hieß TUS Neuenrade. Die Mannschaft aus Neuenrade ist ein Mix aus „alten erfahrenen“ Spielern und jungen Nachwuchsleuten. Die Spielweise der Neuenrader ist eine etwas andere als die der Mannschaft aus Städtisch-Rahmede. Sie nutzen jede sich gegeben Lücke in unserer Abwehr aus, um mit gezielten Angriffen und gelegten Bällen zum Erfolg zu kommen. Wir hielten mit abwechslungsreichen und harten Angriffen dagegen. So konnte jeder kleine Fehler zum Satzverlust führen. Etwas vom Spiel der Neuenrader überrascht, verloren wir knapp mit 23:25. Die Satzpause mussten wir nun nutzen, um uns auf den Gegner einzustellen, und die Lücken in unserer Abwehr zu schließen. Dies gelang uns von Beginn an des 2.Satzse sehr gut. Wir ließen kaum noch direkte Punkte des Gegners zu. Unsere Feldabwehr konnte fast jeden Ball abwehren, so dass wir angreifen konnten. Mit schnellem Angriffsspiel über die Mittel- und Außenpositionen ließen wir dem Gegner nun kaum noch eine Chance ins Spiel zu kommen. Punkt für Punkt konnten wir uns absetzen, so dass der 2.Satz am Ende deutlich mit 25:9 gewonnen werden konnte. Der 3.Satz verlief ähnlich dem des 2.Satzes. Die Mannschaft aus Neuenrade konnte nun auch konditionell nicht mehr mithalten. Immer deutlicher zeigte sich unsere spielerische Klasse. So ging auch der entscheidende 3.Satz mit 25:14 an uns.

Damit standen am Ende des ersten Heimspieltages zwei 2:1 Siege auf dem Papier.

Nächster Spieltag: 07.11.2013, auswärts in Kierspe

2. Herrenmannschaft:

Der 1.Spieltag war auch gleich ein Heimspieltag für unsere 2.Herrenmannschaft. Wir spielten in umgekehrter Reihenfolge wie die 1.Mannschaft. Also hieß unser erster Gegner Neuenrade. Neuenrade ist eine sehr erfahrene Mannschaft, ein Mix aus „alten erfahrenen“ Spielern und jungen Nachwuchsleuten. Zu Beginn des 1.Satzes konnten wir uns nicht so recht auf das Spiel des Gegners einstellen. Sie griffen sehr gezielt an, nutzen unsere Lücken in der Feldabwehr aus und legten uns die Bälle in unsere Löcher. Es dauerte ungefähr bis Mitte des Satzes, dass wir uns auf die Spielweise einstellen konnten. Ein paar kleinere Umstellungen in der Abwehr reichten dafür aus. So ließen wir nur noch weinige direkte Punkte zu. Gleichzeitig kamen wir immer besser ins Spiel und nutzen unsere Stärke aus. Mit schnellen Angriffen, druckvollen Aufschlägen und guten Blockaktionen machten wir es den Neuenradern immer schwieriger ihr Spiel zu spielen. Der 1.Satz ging mit 25:20 an die Attendorner. Die Leistung aus dem 1.Satz konnten wir nahtlos mit in den 2.Satz nehmen. Wir knüpften da an wo wir aufgehört haben. Wir ließen kaum noch nennenswerte Angriffe zu. Die Mannschaft aus Neuenrade erzielte ein paar direkte Punkte und ein paar Punkte durch unsere Eigenfehler. Sehr deutlich ging der Satz mit 25:9 an uns. Es war ein nahezu fehlerfreies Spiel. Damit war der 1. Saisonsieg geschafft. Im 2. Spiel ging es dann gegen die Mannschaft aus Städtisch-Rahmede. Sie standen unter Zugzwang, verloren sie doch ihr erstes Spiel des Abends gegen unsere 1.Herrenmannschaft. Dies ließ eine spannende Partie vermuten. Zwei Mannschaften auf Augenhöhe standen sich gegenüber. Der 1.Satz war von einem ständigen Führungswechsel geprägt. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Jeder noch so kleiner Fehler war nun spielentscheidend. Der 1.Satz ging sehr knapp mit 24:26 an Städtisch-Rahmede. Ein Spiegelbild war der 2.Satz. Höhen und Tiefen, aber auch ein phasenweise perfekter Volleyball bot sich im 2.Satz. Am Ende lagen wir knapp mit 25:23 vorn. Also musste der 3.Satz die Entscheidung bringen. Die Leistung beider Teams setzte sich fort. Doch nach dem ersten Drittel des Satzes schlichen sich immer mehr Umkonzentriertheiten und Fehler bei Städtisch-Rahmede ein. Diese nutzen wir aus, um uns einen Punktevorsprung zu erarbeiten. Wir konnten unsere Leistung auf einem konstant hohen Niveau halten und ließen dem Gegner keine Chance mehr zurück ins Spiel zu finden. Deutlich ging der 3.Satz mit 25:15 und somit der Sieg an uns.

Damit starten die 2 Attendorner Herrenmannschaften erfolgreich in die Saison 2013/14.

Nächster Spieltag: 10.11.2013, auswärts bei Städtisch-Rahmede (Rückspiel)

Oberhundemer und Attendorner Nachwuchsathleten beim Herbstwaldlauf in Rückershausen

Das Bild zeigt die Nachwuchssportler des SC Oberhundem und des TV Attendorns

Gleich dreimal Gold in der Gesamtwertung der Sommerserie für heimische Langläufer

Rückershausen ( 05.11.2014) Rund 160 Nachwuchsathleten gingen am Wochenende beim Herbstwaldlauf des SC Rückershausen an den Start. Es war das letzte Rennen in der sechs Wettkämpfe umfassenden Sommerserie des Rothaarcups und somit konnten die Langläufer und Biathleten am Ende auch ihre Pokale für die Gesamtwertung in Empfang nehmen. Gleich drei Mal gab es dabei für Sportler aus dem Kreis Olpe. Während Melina Schöttes vom SC Oberhundem und der Attendorner Benjamin Selter schon zuvor als Sieger feststanden konnte sich Lara Kamp aus dem Hansestädter Team durch ein fulminantes Rennen praktisch auf der Zielgerade mit nur einem Punkt Vorsprung den Platz ganz oben auf dem Treppchen sichern. Genau den hatte sie auch zuvor im Abschlussrennen über die 3000 Meter mit deutlichem Vorsprung bereits eingefahren. Mit nur einer Sekunde Rückstand Zweite im Gesamtfeld über 5000 Meter hieß das Ergebnis von Melina Schöttes, die sich jedoch in ihrem Jahrgang in bewährter Wesie auf Rang eins geschoben hatte. Einen Start-Zielsieg über die 10.000 Meter auf anspruchsvoller Strecke konnte Benjamin Selter für sich verbuchen und schaffte dabei gleich einen über 40sekünigen Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Ebenfalls für den TV Attendorn startend erreichte Christian Stuff Rang 5 in der Gesamtwertung. Für eine Überraschung sorgte aber auch der Oberhundemer Nachwuchs. Elias Grübel hieß der Sieger der jüngsten Schüler, der dabei gleich 12 Mitbewerber hinter sich lassen konnte. Nur knapp an Bronze vorbei ging es für gleich mehrere SC-Nachwuchsathleten.Jonas Grübel, Lukas Hofrichter und Rene Schneider trennte jeweils nur ein Wimpernschlag von der Medaille. Einen sechsten Rang gab es schließlich für Max Lenneper, Platz acht durfte sich Nico Schneider mit nach Hause nehmen und mit einem 13. Rang vervollständigte Lukas Lenneper das gute Oberhundemer Abschneiden.

Impressum | Kontakt